pateo-fountain---solar-do-castelo
x

SOLAR DO CASTELO

Portier

Hier sind einige Tipps unserer Mitarbeiter, was Sie in dieser wundervollen Stadt nicht verpassen sollten.

  • castelo-s
    Castelo de São Jorge (St. George Burg)

    St. Georges Burg kann von fast jedem Ort der Stadt gesehen werden. Ihre ältesten Teile wurden auf das 6. Jahrhundert datiert, als es von den Römern, den Westgoten und zuletzt den Mauren eingenommen wurde. Es diente als königliche Residenz der Mauren, bis Portugals erster König Afonso Henriques es 1147 mit der Hilfe der europäischen Kreuzritter auf ihrem Weg in das Geheiligte Land einnahm. Castelo de São Jorge beherbergt im Innern ihrer Mauern einen typischen Satz von Häuser. Hinter den Mauern befindet sich das Solar Do Castelo, das einzige Hotel in dem mittelalterlichen Dorf. Ein Gebäude aus dem 18. Jahrhundert, das auf der früheren Küche des Alcáçovas Palastes erbaut wurde.

  • miradouro-de-santa-luzia
    Santa Luzia Belvedere (Aussichtsturm)

    Diese romantische Terrasse bei der Kirche von St. Luzia stimmt die Besucher auf Alfama mit einem atemberaubenden Blick auf die Häuser, Kirchen und den Tagus ein. Genießen Sie einen Kaffee auf der Terrasse.

  • portas-do-sol
    Portas do Sol Belvedere (Aussichtsturm)

    Vor dem Aussichtsturm St. Luzia befindet sich der Balkon, der sich zum Fluss hin öffnet und einen wirklich spektakulären Blick über Alfama erlaubt. Er ist auf das Museum für dekorative Kunst gerichtet.

  • museu1
    Museum der dekorativen Künste (Ricardo Espirito Santo Stiftung)

    In einer Ecke des Portas do Sol im Azurara Palastes des 17. Jahrhunderts gelegen, bietet dieses brillante Museum einen Blick auf das aristokratische Leben im 18. und 19. Jahrhundert. Sie können Ihren Rundgang mit einem Besuch im Arbeitszimmer beenden, wo Sie die Künstler bei der Arbeit beobachten und einen Kaffee in dem herrlichen Innenhof genießen können.

  • s
    São Vicente de Fora Kirche

    In 1629 eingeweiht wurde sie leider durch das Erdbeben in 1755 stark beschädigt, wobei die Hauptkuppel und das Dach einstürzten. Der Eingang ist am Tor rechts von der Fassade und das Innere und die Kreuzgänge sind mit außergewöhnlichen Tafelbildern aus dem 18. Jahrhundert verziert. Ein Höhepunkt dieser ist eine Serie aus Tafelbildern, die Szenen aus den LaFontaine Fabeln darstellen.  Verpassen Sie nicht den ausgezeichneten Blick auf das nationale Pantheon, Alfama und dem Tagus von der Terrasse.

  • selisboa
    Sé Kathedrale

    Sé de Lisboa ist eine der ältesten Kathedralen der Stadt und bietet eine Mischung aus verschiedenen architektonischen Stilen. Die Kathedrale ist ein wichtiges Monument der portugiesischen Gotik. In der Sakristei befindet sich die Schatzkammer der Kathedrale mit vielen heiligen Objekten, von denen das wichtigste der Sarg ist, der die sterblichen Überreste von St. Vincent, dem offiziellen Patron von Lissabon, enthält.

  • tram-28
    Tram 28

    Die Linie 28 von Lissabons ikonischer Tram wurde 1914 eingeweiht und beschreibt heute eine 7 km (4,5 Meilen) lange Route, die Sie durch die ältesten Viertel führt. Nehmen Sie diese an der Haltestelle des portugiesischen Parlaments.

  • alfama
    Alfama

    Dies ist das malerischste Viertel von Lissabon und dank seiner mittelalterlichen Gassen und herausragenden Ausblicke eines der lohnendsten für Spaziergänger und Fotografen. Da der Untergrund aus dichtem Gestein besteht, überlebte es das Erbeben von 1755, was einen Spaziergang durch die antiquierte Wohngegend zu einer Reise durch die Zeit macht. Verpassen Sie des Nachts nicht die Fado-Musik in vielen Restaurants und Fado-Häusern.

  • feira-da-ladra
    Feira da Ladra

    Lissabons bekanntester Flohmarkt, wo Haufen von faszinierendem Trödel auf dem Pflaster ausgelegt sind. Jeden Dienstag und Samstag nahe des nationalen Pantheons.

  • leitao-irmao
    Leitão und Irmão

    Juweliere der portugiesischen Krone in 1887 stellen weiterhin alle Artikel in ihren eignen Arbeitsräumen her und tragen den Stempel der Hersteller, um einen Standard von höchster Qualität zu gewährleisten.

  • concerveira
    Conserveira de Lisboa

    Etabliert in 1930, werden dort immer noch die ursprünglichen Marken für Dosennahrung Tricana, Prata do Mar und Minor verkauft. Es hält eine glaubhafte Brücke zwischen der Produktion und den Kunden am Leben.

  • livraria-ulisses
    Luvaria Ulisses

    Etabliert in 1925, probieren Sie ein paar der exquisiten Handschuhe in diesem winzigen Geschäft. 

  • casapereira
    Casa Pereira

    Kaufen Sie ein kleines Päckchen der „Bolachinhas de Furo“ (Kekse), die Sie bei Ihrem Rundgang genießen können. 

  • santo-antonio
    Festlichkeiten von Lissabon „Santo António“

    Santo António - Lissabons Namenspatron - überblickt die Festlichkeiten der Stadt, die ihren Höhepunkt am Abend des 12. Juni mit einem Festzug durch die Avenida da Liberdade erreichen. Unterhaltsame Aktivitäten in den ältesten Nachbarschaften der Stadt locken tausende von Menschen auf die Straßen.

  • fish
    Lissabons Fisch und Blumen

    Für elf Tage im April besteht die Möglichkeit innovative Gerichte aus Fisch und Meeresfrüchten von unserer Küste zu genießen.

  • maratona
    Lissabon Marathon

    Jedes Jahr im Dezember werden die Straßen von Portugals Hauptstadt vom Lissabon-Marathon heimgesucht - der ältesten Marathonveranstaltung Portugals. 

  • com-out
    Com’Out Lisbon

    Jazz-Festival, das im September stattfindet. Kostenlose Live-Musik, Tanz und Theater in den Gärten und an den Sehenswürdigkeiten der Stadt.

  • fashion-night
    Fashion’s Night Out

    Jedes Jahr im September - Die meisten Boutiquen in Lissabons Haupteinkaufsmeile, Chiado und die Avenida da Liberdade haben lange geöffnet und nehmen an einer Veranstaltung teil, die vom Vogue-Magazin in mehreren Weltstädten veranstaltet wird.

  • oceans-festival
    Festival der Ozeane

    Findet im August statt und bietet mehrere kostenlose Veranstaltungen um die Flussufergegenden der Hauptstadt anzuregen.